10 Jahre Institut für Queer Theory

die Feier “Embracing the Ridiculous”

am 24. Juni 2016 im Ballhaus Berlin

iQt-auktion16iQt 10 years cheeriQt-party 2016Fotos: Na’ama Landau

und hier ein Video (27min), gedreht und geschnitten von Tali Tiller

> zum Programm

In Zeiten, in denen das Lachen vergeht, kann eine Politik des Lachens eine wichtige Ressource sein, die Kraft und Inspiration spendet. Sie kann verhandeln, wem gerade zum Lachen ist und wem nicht, wer sich der Lächerlichkeit preisgibt und wer in der Lage ist, die eigene Lächerlichkeit zu normalisieren und das Lachen darüber zu sanktionieren. Aus einer queeren Perspektive wird dabei schnell deutlich, dass es sich bei einer Politik des Lachens nicht um ein wohlfeiles Wohlfühlprogramm handeln kann, sondern um ein Verhandeln, wer sich beim Lachen wohlfühlt und wer nicht.
16_Tsaros_Woltersdorff_QueerPoliticsLaughter (pdf)

Internationales Symposium
“Exodus, Constitution, and Queer Politics of Laughter”

am 25./26. Juni 2016 im ICI Berlin

politics_of_queer_laughter

> website

Gefördert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft. logo_dfg